New ‚Super-Earth‘ Discovered in Close Proximity to Our Solar System

Neue ‚Super-Erde‘ in enger Nähe zu unserem Sonnensystem entdeckt

In einer bemerkenswerten Entdeckung hat die NASA die Detektion einer „Super-Erde“ in der bewohnbaren Zone eines nahegelegenen Sonnensystems bekannt gegeben. Als TOI-715 b bezeichnet, ist dieser Exoplanet etwa 1,5-mal breiter als die Erde und befindet sich nur 137 Lichtjahre von uns entfernt. Obwohl dies in astronomischer Hinsicht weit entfernt klingen mag, gilt es im Vergleich zur Weite unserer Milchstraßengalaxie, die etwa 100.000 Lichtjahre umfasst, als relativ nah.

TOI-715 b umkreist einen roten Zwergstern, der kleiner und kühler ist als unsere Sonne. Aufgrund der niedrigeren Temperatur des Sterns kann diese Super-Erde in engerer Nähe umlaufen und dennoch innerhalb der bewohnbaren Zone bleiben. Die bewohnbare Zone bezieht sich auf den Bereich um einen Stern, in dem die Bedingungen für flüssiges Wasser auf der Oberfläche eines Planeten geeignet sind und somit das Potenzial hat, Leben zu erhalten.

Ein faszinierender Vorteil der näheren Umlaufbahn von TOI-715 b ist die Häufigkeit, mit der er vor seinem Stern vorbeizieht. Dieses regelmäßige Ereignis erleichtert es den Wissenschaftlern erheblich, die Eigenschaften des Planeten zu verfolgen und zu untersuchen. Tatsächlich dauert ein „Jahr“ auf TOI-715 b nur 19 Tage.

Im selben Sonnensystem haben Forscher auch einen weiteren Planeten identifiziert, der erdähnlicher ist. Wenn bestätigt, würde er zum kleinsten habitablen Zonen-Planeten werden, der je vom Transiting Exoplanet Survey Satellite (TESS) der NASA entdeckt wurde, das 2018 gestartet wurde. TESS spielt eine wichtige Rolle bei der Identifizierung potenzieller Exoplaneten, die dann weiter mit Hilfe des James Webb Space Telescope der NASA beobachtet und klassifiziert werden.

Diese ehrfurchteinflößende Entdeckung wurde von einem Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von Georgina Dransfield von der University of Birmingham, Vereinigtes Königreich, geleitet. Die Ergebnisse ihrer Studie wurden in der renommierten Zeitschrift „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ veröffentlicht.

Obwohl Super-Erden wie TOI-715 b größer sind als unser Heimatplanet, fallen sie dennoch in eine Größenrange, die leichter ist als Eisriesen wie Neptun und Uranus. Super-Erden können aus einer Kombination von Gestein und Gas bestehen und bis zu 10-mal massereicher als die Erde sein. Es sollte jedoch beachtet werden, dass nicht alle Super-Erden zwangsläufig bewohnbar sind. Ihre Zusammensetzung kann stark variieren, einschließlich der Möglichkeit von Wasserkugelwelten, Schneeballplaneten oder sogar Planeten, die hauptsächlich aus dichtem Gas bestehen, ähnlich wie Neptun.

Für einen faszinierenden visuellen Vergleich zwischen der Erde und TOI-715 b bietet die NASA ein interaktives Tool, das es uns ermöglicht, die Größe und das Wunder dieser kosmischen Objekte zu schätzen. Die Entdeckung dieser Super-Erde erinnert uns an die Weite und Vielfalt unseres Universums, entfacht unsere Neugier und erweitert die Grenzen unseres Verständnisses ferner Welten.

FAQ